,

Skiweekend 2022

Vergangenes Wochenende reisten 32 von ursprünglich 36 angemeldeten Turner*innen des STV Roggliswil nach Grindelwald ins Skiweekend.

Wie bereits bekannt, macht das Coronavirus auch vor sportlichen Menschen nicht halt, sodass einige Turner*innen aufgrund einer Infektion kurzfristig zuhause bleiben mussten. Um weiteren Infektionen so gut wie möglich vorzubeugen, ohne auf Komfort verzichten zu müssen, mussten die Organisierenden einige Massnahmen ergreifen. So wurden zum Beispiel die Mahlzeiten nicht alle im gleichen Raum eingenommen; die Teilnehmenden kamen deshalb in den Genuss vom «Frühstücken in Bett», was einen ultimativ gemütlichen Start in den Tag ermöglichte. Die Stimmung war super, da alle froh waren, dass das Skiweekend durchgeführt werden konnte. Die tollen Pistenverhältnisse, der strahlende Sonnenschein und die Möglichkeit, die legendäre Lauberhornabfahrt selbst befahren zu können, trugen den Rest dazu bei. Auch der obligatorische Aprés Ski Marathon durfte natürlich trotz aller Coronaeinschränkungen nicht fehlen: gestartet wurde jeweils in kleinen Gruppen in verschiedenen Bars, den Abschluss machten die Teilnehmenden dann gemeinsam am Fuss des Berges.